Maya Mate

mayamate Mate-Getränke erfreuen sich immer noch großer Beliebtheit. Manche lieben sie, andere hassen sie. So ist es auch bei uns, während ich zwischendurch sehr gerne so ein Getränk zu mir nehme, schüttelt sich meine Frau schon beim Anblick.
Nun testen wir Maya Mate, welches schon rein durch den Namen und Layout der Dose etwas verstörend wirkt.

Also öffnen wir die Dose und riechen etwas daran. Riecht wie ein Tee. Genauer wie ein Zitroneneistee mit einem Hauch von Aschenbecher.
Dann trinken wir mal. Schmeckt wie eine typische Mate-Limonade mit etwas Zitrone. Nicht zu süß, kaum herb.

Pro 100mL enthält dieses Getränk 21,5mg an Koffein, was weit weniger ist als der durchschnittliche Energydrink hat.
Maya Mate gibt es in 330mL-Dosen und kostet rund 1,10 Euro, hinzu kommen 25 Cent Pfand.

Geschmack: Wie eine typische Mate-Limonade. Nicht so süß.

Daten 100 mL enthalten
Brennwert 89kJ (20,9kcal)
Zucker 5g
Koffein 21,5mg

Zutaten: Wasser, Zucker, Kohlensäure, Mate-Extrakt, Säuerungsmittel Citronensäure, natürliches Matearoma, Antioxidationsmittel Ascorbinsäure, Aroma: Koffein, Farbstoff E 150c.

Hersteller: RHODIUS Mineralquellen u. Getränke GmbH & Co.KG, D-56659 Burgbrohl

Meine Bewertung: 3 von 5 Punkten
Eure Bewertung: 1 Punkt2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte (9 Bewertungen, Durchschnittlich: 2,44 von 5)
Loading ... Loading ...

2 comments

  1. Miriam sagt:

    Also ich finde ja, dass das Zeug auch ganz schön nach Aschenbecher schmeckt. Für Raucher ist’s bestimmt total lecker 😛

  2. Jens sagt:

    Ich persönlich find das Getränk sehr erfrischend und lecker. Von dem beschriebenen „Aschenbecher“ kann ich ehrlichgesagt nichts herausschmecken. Auch das Design der Dose finde ich klasse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.